Ich lebe noch

War das wirklich am 18. März, das ich zuletzt etwas geschrieben habe ? Ich habe meinen Blog zugegebenermaßen schleifen lassen, so wird es endlich mal wieder Zeit, etwas zu schreiben.

Zuerst mal ein Update zu den Gruppen, in denen ich spiele:

Die DSA4-Gruppe in der ich Spieler bin, hat die Simyala-Kampagne mittlerweile abgeschlossen, und alle inklusive Spielleiter sind froh darüber. Nun hat es uns ins Bornland verschlagen, wo wir noch nicht wissen, was uns erwartet.

In der von mir geleiteten Gruppe bewegen sie die zukünftigen Gezeichneten immer noch auf die Kampagne zu, wobei Mario leider aussteigen musste und dafür Steffie hinzugekommen ist. Wir sind dazu übergegangen, mit Zeitsprüngen zu arbeiten, um vermutlich im Herbst endlich mit Alptraum ohne Ende zu starten. Im Augenblick befindet sie dich Gruppe in Grangor, wo sie heute einen ganz besonderen Auftrag bekommen sollen. Im Anschluss folgt dann Staub und Sterne, das Prolog-Abenteuer zur Kampagne. Die Erlebnisse aus Charaktersicht kann man in Sendijians Tagebuch nachlesen.

Die Fading-Suns-Runde hat die von Gerald geleitete Kampagne abgeschlossen, tief unter Ravenna eine uralte Anlage aus der 2. Republik entdeckt, bei ihrer Rückkehr 1,5 Jahre verloren und sucht nun nach dem Planeten des Vergessens.

Die Midgard-Runde ist in Alba, wo sie einem Magier und Adeligen dabei hilft, hinter das Geheimnis der Runenklingen zu kommen.

Die Cthulhu-Runde hat mit der „In Nyarlathotep Schatten (INS)“ Kampagne begonnen und versucht, hinter das Geheimnis des Todes von Jackson Elias zu kommen.

Advertisements

Glorantha – Lektion I: Vergeßt Klischees

Glorantha ist keine Kugel, die zusammen mit anderen Planeten um eine Sonne kreist. Glorantha ist ein Erdwürfel, der in einem endlosen Meer schwimmt, kugelförmig umgeben von den überirdischen Ebenen.

Die Oberfläche dieser Welt wird von den verschiedensten Wesen bewohnt: Menschen, den pflanzlichen Adlyami(Elfen), Trollen, Enten und natürlich Tiere und Pflanzen. Unter der Erde leben die Mostali(Zwerge) in ihren Höhlen, und ganz unten ist die Unterwelt, in die der Sonnengott Yelm jeden Abend zurückkehrt, wo er einst gefangen war, nachdem er getötet wurde und dadurch die Trolle an die Oberfläche getrieben hat.

Glorantha ist durch und durch von Magie durchdrungen. Jedes Wesen kann ein wenig Magie, und sei es nur ganz einfache Magie wie das Heilen einer Wunde bei einem Kind. Aber auch jedes Tier, jede Pflanze, jeder Hügel oder Berg kann magisch sein.

Auch das Feeling ist ein anderes. Glorantha ist kein klassisches Mittelalter-Setting. Das allgemeine Gefühl ist eher das des Altertums, mit Römern, Kelten, Griechen als Vorlage. Begünstigt wird das auch dadurch, da0ß das vorherrschende Metall Bronze ist.

So, vielleicht habe ich damit schon ein wenig Neugierig gemacht. Mehr demnächst.