Meine Meinung zum Urheberrecht

Liebe Künstler, liebe Verwerter.

Oder auch: Liebe Verlage, Filmproduzenten, Musikproduzenten, Schriftsteller, Maler, Regisseure und alle Beteiligte, die sich angesprochen fühlen.

Eines vorweg, ich bin kein Pirat, nicht einmal Anhänger der Piratenpartei. Ich habe zwar Freunde in der Partei und gewisse Sympathien für sie, aber wählen würde ich Sie derzeit nicht.

Ich lese schon seit meiner Vorschulzeit. Und seit dem ich im Kino meine ersten Filme gesehen habe, gehe ich gerne ins Kino. 

Und ich sehe gerne fern und höre gerne Musik.

Im letzten Jahrzehnt hat sich durch neue Technologien und das Internet viel getan. Musik, Filme, Bücher wurden digital verfügbar.

Zuerst merkte das die Musikindustrie, als MP3 im Internet auftauchten und viele Leute sich diese Musik kostenlos herunter luden. Es folgten Klagen, Prozesse, Abmahnungen und viel Gejammer über Verluste.

Dann erfolgte vor weniger Jahren ein Richtungswechsel. Itunes war der erste Laden, der MP2 legal und DRM-frei für wenig Geld anbot. Ganz normal mit der Musikindrustrie ausgehandelt.

Neuerdings sind Streamingdienste wie Simfy und Spotify der neuste Trend. Sie bieten jede Menge Musik für wenig Geld zum anhören an. Auch dieses aufgrund von Verträgen mit der GEMA und der Musikindustrie.

 

Und siehe da, es funktioniert. Die Leute abonnieren die Dienste oder kaufen sich die legalen MPS, die Verkäufe steigen wieder, auch wenn es immer noch illegale Downloads gibt und diese sicher nicht völlig zum Versiegen gebracht werden können. 

Daraus sollten die Buchverlage auch mal lernen. Die Ebooks sind nicht euer Feind oder euer Untergang. Sie sind eure Chance. Ihr habt doch selber Ebbokreader entwickelt und auf den Markt gebracht, warum behindert ihr dann den Verkauf von Ebooks ?

Ja ich schrieb behindern, denn durch teure Preise durch die Ausweitung der Buchpreisbindung auf Ebooks haltet ihr und Konsumenten davon ab, eure Bücher zu kaufen. Auch wenn Eure Ersparnisse nur gering sein mögen, wir Kunden finden es halt sehr schwer nachvollziehbar, das wir für ein Ebook die selben 15 Euro zahlen sollen wie für ein gedrucktes Buch.

Bei Preisen von 15 Euro überlegen wir mehrfach, ob wir das Buch kaufen oder nicht. Für eine positive Entscheidung ist ein starkes Interesse und gute Rezensionen wichtig.

Kostet ein Ebook aber sagen wir mal bis 5 Euro sind wir eher geneigt, ein Buch mal auf Verdacht zu kaufen. Auf meinem Ebook befinden sich bestimmt zwei Dutzend englische Ebooks, die ich nur gekauft habe, weil ich durch Leseempfehlungen darüber gestolpert bin und weil sie kostenlos oder sehr günstig verkauft wurden. Ich hätte sie mir für den Preis von 15 Euro nie gekauft.

Warum ist es euch so wichtig, das ihr die hohen Preise nimmt ? Ist es für Euch wirklich besser, ein Buch 100 mal für 15 Euro zu verkaufen statt 1000 Mal für 5 Euro ?

Und warum darf man ein gekauftes Ebook nicht weiter geben oder tauschen wir gedruckte Bücher ? Was ist anders an der Weitergabe eines legalen Ebooks wie bei anderen Printbuch ? Wer ein Buch geliehen ließt und feststellt, ihm gefällt das Buch, kauft sich das nächste ich des Autors selber. Das war früher so, das kann jetzt auch so sein. Noch dazu kommt, wem ein Ebook wirklich gefällt, der kauft sich vielleicht auch die Printausgabe fürs Regal.

Oder gründet Portale wie Spotify für Ebooks. Wo man Ebooks für eine Flatrate herunterladen kann. Natürlich darf die auch höher sein als 10 Euro, ihr sollte durchaus an mir verdienen dürfen. Ich bin gerne bereit, euch mein Geld zu geben. Aber in gewissen Grenzen sollte es sein und sich die Gegenleistung lohnen.

In Amerika gibt es Verlage, die stellen ältere Ebooks kostenlos ins Netz. Klassiker teilweise, die sich nicht mehr verkaufen. Auch das könntet ihr mit der Backlist machen. Das ist doch die perfekte Werbung für das aktuelle Programm.

Die amerikanische Rollenspielindustrie und auch große Teile der deutschen verkauft ihre Produkte mittlerweile komplett als PDF bei RPGNOw. Zu wesentlich günstigeren Preisen als die Druckwerke. Nur mit Wasserzeichen geschützt. Und obwohl sie weiß, das es immer nich Raubkopien gibt, scheint es sich zu rechnen. Sonst würden sie da ja nicht tun, oder ?

Liebe Filmindustrie, ihr habt schon einiges gelernt. Ihr bringt Kinofilme, vor allem Blockbuster, jetzt viel schneller ins deutsche Kino. Gut so ! Schnelle Verfügbarkeit in Deutschland ist das beste Mittel um Raubkopien zu verhindern. Die Senkung der Eintrittspreise der Kinos oder billige DVDs und BlueRays sind sicher ein zweites Mittel. Aber auch ihr sollt trotzdem zu eurem Recht kommen. 

Sorgen machen mir nur die Fernsehsender, die ausländische Serien wenn überhaupt mit großer Verspätung zeigen. Wobei auch die ausländischen Sender mit schuld sind, die sich weigern, die legal hier zu zeigen. Dabei würden die Fernseher gerne für die Serien zahlen. Auch hier beweist Itunes das es funktioniert, wo ja Serienfolgen gekauft werden können. Doch leider auch das nur mit Verspätung.

Auch hier könnte mal Flatrates anbieten, um sich Serien anzuschauen, und wenns nur im Netz ist. Dank HDMI kann man die meist eh auch über den TV sehen.

This is for you US-Stations, or english Stations. Please bring us something like Hulu for Germany, of use MyVideo.de. We want to give you our mone if you will let us watch our favorite shows.

So, das solls mal gewesen sein. Als Abschluss bleibt mir nur, das sich doch mal alle an einen Tisch setzen sollten. Künstler, Verbraucher und Konsumenten. Und gemeinsam mal Meinungen austauschen. Ruhig, unaufgeregt und ohne Anfeindungen. Dann kommt man gemeinsam vielleicht zu Lösungen von denen alle profitieren.

Es bringt nichts, gar nichts, vor der Technik wegzulaufen, sie zu verteufeln und zu bekämpfen. Man kann nur mit ihr leben und sie benutzen. Passt euch an die neuen Möglichkeiten an und verlangt nicht, das sie sich euch anpassen. Das wird nicht geschehen!

 

Euer Kunde

 

Christoph

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s